Gesehen: Schmetterlinge lachen lassen

Gesehen: Schmetterlinge lachen lassen

Schmetterlinge lachen lassen. Das Leben in unserer westlichen Leistungsgesellschaft gleicht oft einem Zirkus. Jeder Mensch hat das natürliche Bedürfnis „gesehen“ und anerkannt zu werden. Doch was machst du, wenn du den Maßstäben nicht genügst? Und wer genügt schon? Der Kurzfilm „Butterfly Circus“ ist hinreißend schön. Story, Inszenierung und Musik ergänzen sich zu einer Botschaft der Hoffnung und einem unaufdringlichen Appell zur „DU-Orientierung“. Keiner hätte besser in diesen Film gepasst als Nick Vujicic, der mit diesem seinem Schauspiel-Debut doppelt unter Beweis stellt, wie falsch menschliche Grenzziehungen oft sind. Ich freue mich, dass dieser Film nun in einer deutschen Synchronfassung vorliegt. Hier eine Fassung mit deutschen Untertiteln (2-teilig):

(⇒Und hier geht es zum 2. Teil) Auch ein Appell an mich und an dich. Können wir füreinander wie dieser Zirkusdirektor sein? Das wäre göttlich…

S.

P.S.: Wer Schmetterlinge lachen hört… … nimmt den Kampf gelassen auf. Diesen Song von der Deutschrockband Novalis habe ich früher oft gehört. (Der Stil ist dem deutschen Frühromatiker Novalis nachempfunden. Und das ist interessant: Novalis machte aus dem „ICH – NICHT-ICH“-Gegensatz Fichtes ein „ICH – DU“. More to come…)

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere