Gegangen, (In mich)

Ich?

Ich gehe in mich

Ich dringe immer tiefer

Da vorne – mein Ich!

Ich lasse es links liegen

Denn dahinter sehe ich einen guten Freund

Du!

Was entdecken wir, wenn wir uns Zeit nehmen in uns zu gehen? Wir sollten uns nicht zu früh zufriedengeben.

Wir warten auf eine Theophanie von der uns nichts bekannt ist, außer der Ort.

Und dieser Ort heißt Ge­meinschaft.

Martin Buber

S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen

Ein Gedanke zu “Gegangen, (In mich)”